Beruflicher Werdegang

  • 1997 – 2001: Studium an der Universität Bielefeld
  • 2001 – 2004: Referendariat mit Stationen in Bielefeld, Herford, Hövelhof und Hamburg
  • seit Mai 2004: Rechtsanwalt 
  • seit März 2008: Fachanwalt für Strafrecht
  • Standorte der Kanzlei in folgenden Bürogemeinschaften:
    2004 – 2008: Hamburg (Jacob/Esche/Elek/Leibbrand)
    2008 – 2011: Berlin (Bédé/Wendorff/Wenzel)
    2011 – 2014: Berlin (Kanzlei Hoenig)
    2014 – 2016: Berlin (Kanzlei Gehring, Uhmann, Rapp)
    Seit November 2016: Berlin, Alt-Tegel 13 (Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Jennifer Schneider)

Mitgliedschaften:

Persönliches:

  • Verheiratet, zwei Kinder
  • Mitglied im Berliner Tennis-Club Rot Gold e.V.
  • Fremdsprachen: Englisch
  • Interessen: Tennis, MMA, Zauberkunst

Auszug der besuchten Fortbildungen:

  • Fahrverbot, Entziehung der Fahrerlaubnis und Sperrfrist (HAV)
  • Zeugenbetreuung (Hamburger Arbeitsgemeinschaft StrV)
  • Abhören von Verteidigergesprächen (Hamburger AG StrV)
  • Jugendstrafrecht (Vereinigung Berliner Strafverteidiger)
  • Untersuchungshaftvollzug (Hamburger Arbeitsgemeinschaft StrV)
  • Rechtsprechung und Folgen für die Verteidigung (AK StrR)
  • Verteidigung in Fahrerlaubnisfällen (AK Strafrecht – Berliner AV)
  • Jugendstrafrecht (AK Strafrecht – Berliner Anwaltsverein)
  • Kronzeugenregelung (Vereinigung Berliner Strafverteidiger)
  • Litigation-PR (Arbeitskreis Strafrecht – Berliner Anwaltsverein)
  • Detektive als Berufshelfer (AK Strafrecht – Berliner Anwaltsverein)
  • Compliance (AK Strafrecht – Berliner Anwaltsverein)
  • Der Deal bleibt Gesetz (Vereinigung Berliner Strafverteidiger)
  • Die Staatsanwaltschaft als Herrin der Sicherheit (Vereinigung Berliner Strafverteidiger)
  • Steuerstrafrecht (SVO Seminare)
  • Das Adhäsionsverfahren aus anwaltlicher Sicht
  • Das Auskunftsverweigerungsrecht (Vereinigung Berliner Strafverteidiger)
  • Befangenheitsrecht (Vereinigung Berliner Strafverteidiger)
  • Verteidigungsstrategien aus dem Verkehrsstraf- und Bußgeldrecht (Juristische Fachseminare)